Logo der Universität Wien

(Ungleiche) Eltern werden und sein: Mütter und Väter in der Zeit der Schwangerschaft und frühen Elternschaft


Der Übergang zur Elternschaft 


Im Rahmen des EU-Projekts FamiliesAndSocieties untersuchen wir, eine Gruppe von Familiensoziologen und Familiensoziologinnen des Instituts für Soziologie der Universität Wien, die genderspezifischen Transformationsprozesse am Übergang zur Elternschaft. Im Fokus des Interesses stehen die Praktiken der (werdenden) Eltern während der Schwangerschaft und in den ersten Monaten der Elternschaft und die damit einhergehende Figuration von Frauen und Männern als ungleiche und genderspezifische Eltern mit je spezifischen Körpern, Eigenschaften und Aufgaben.

Die zu untersuchenden Transitionsprozesse sind dynamisch, komplex und widersprüchlich. (Werdende) Eltern müssen sich auf gesetzlicher, finanzieller und privater Ebene mit Obsorgeregelungen, Karenzmodellen und mit der (Un-)Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit auseinandersetzen. In der Studie wird dementsprechend das Augenmerk auch darauf gelegt, wie die widersprüchlichen Bedingungen von Beruf und Privatsphäre die alltäglichen Praktiken von Personen, die zum ersten Mal Eltern werden, beeinflussen.

Themenbereiche

In unserer Forschung fokussieren wir folgende Themenbereiche:
• Schwangerschaft
• Vorbereitungen auf die Geburt und die postnatale Phase
• Kinderbetreuungsgeld
• Elternkarenz
• Kinderbetreuung
• Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit
• Geschlechterrollen
• Organisation des Familienlebens

 

Zielsetzungen

Die Ziele des Projekts sind:
• Analyse der Praktiken (werdender) Eltern im Zuge des Übergangs zur Elternschaft
• Darstellung spezifischer Situationen, die Ungleichheit zwischen Mann und Frau
  während des Übergangs zur Elternschaft fördern bzw. vorbeugen
• Untersuchung der Veränderungen zwischen der Zeit vor und nach der Geburt des     ersten Kindes

 

Forschungsteam

Leiter Arbeitspaket:
Rudolf Richter

Qualiative Studie:
Irene Rieder
Eva-Maria Schmidt
Cornelia Schadler
Ulrike Zartler

Quantitative Studie:
Caroline Berghammer
Theresa Fibich

 

Mütter und Väter in der Zeit der Schwangerschaft und frühen Elternschaft


Schrift:


Institut für Soziologie
Universität Wien

Rooseveltplatz 2/3
1090 Wien


E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0